pressemitteilung Drucken



(PA) (Bode, BR) Die begeisterten YouTube-Kommentatoren von Sue Mandewirths neuem Video „The ELOWS-Psychedelic-Pop Art-Motion“ beschreiben das Gezeigte als 'drogenfreien Trip' und 'total psychedelic'. Die Pop-Art Künstlerin Mandewirth, welche das Video aus einem Mitschnitt Ihrer ELOWs-Kollektion zusammenstellte, verzeichnet bereits tausende User auf Ihrem anfänglich zum Spaß hochgeladenen Film – und es werden täglich mehr.

Die ELOWs sind ein Fantasievolk und Basis von Mandewirths Kunstschaffen. Die poppigen Gestalten wohnen in Erdlöchern, verschmelzen auch gerne miteinander zu einer dritten Figur und erleben vor schrillem Hintergrund die abstraktesten Abenteuer.

Der Hang zum Grotesken ist der Rote Faden, welcher sich durch Mandewirths Karriere in der Kunstszene zieht. Erst als Sängerin einer Psychedelic-Band, entdeckte Sie ebenfalls Ihren Hang zur Bildenden Kunst.

Heute werden die ELOWs in der Szene zum Kult. Bunte Comics auf Amazon, schrille Videos auf YouTube und Ausstellungen plastischer ELOWs-Figuren in ganz Deutschland bezeugen, das auch heute nach wie vor der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Sue Mandewirth richtet sich trotz des wachsenden Interesses aller Altersgruppen speziell an Teens. Die schrille Künstlerin engagiert sich stark in der Kunst- und Medienpädagogik und widmet sich zahlreichen Initiativen zur Kunsterziehung und Talentförderung. 

„Meine Kunst verfolgt einen ganz speziellen Stil“, so die studierte Künstlerin, die auch als Dozentin für Videokunst an der Kunstakademie Mannheim tätig ist „aber es gibt so viele Möglichkeiten, seine Kreativität auszuleben, so dass man gerade jungen Menschen die Chance geben muss, seine eigene Ader zu entdecken.“

Das YouTube-Video von Sue Mandewirth finden interessierte Pop-Art Freunde und Neugierige auf

http://www.youtube.com/watch?v=X7XupYNCKX8


the ELOWS: http://www.elows.de

 

Sue Mandewirth Multimedia Pop-Art: http://www.Sue-Mandewirth.de